Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Warum dieser Blog?
Im "Hessischen Landboten" wirft Georg Büchner einen radikaldemokratischen Blick auf die gesellschaftlichen Verhältnisse seiner Zeit. Dieser Blick ist auch heute besonders dann notwendig, wenn wir über Migration, Asyl und Integration sprechen. Lasst uns Informationen und Meinungen austauschen! "Mittelhessischer Landbote" heißt der Blog, weil unsere eigene Region, vor allem der Landkreis Marburg-Biedenkopf, im Mittelpunkt steht.

Mit wem haben Sie es zu tun?
Mein Name ist Kurt Bunke. Ich arbeite im Cölber Arbeitskreis Flüchtlinge (CAF) mit. Alles über diese Arbeit erfahren Sie auf der Seite "Wir in Cölbe." Dort finden Sie auch den Link zum CAF. Gemeinsame Aktivitäten von Geflüchteten und Einheimischen gibt es in allen größeren Orten unseres Landkreises Marburg-Biedenkopf. Informationen darüber stehen unter "Wir in Marburg-Biedenkopf". Was alles so abgeht, sehen Sie unter "Aktuelle Veranstaltungen". Ihre Gastbeiträge können auf allen Seiten auch auftauchen. Treten Sie einfach mit mir in Kontakt. Es ist ganz einfach. Ein Mail genügt. Adresse: info@mittelhessischer-landbote.de. Man kann mir auch schreiben:
Dr. Kurt Bunke, Am Lohberg 5, 35091 Cölbe. Und hier bin ich auf facebook zu finden.

2019 neu im Blog:

 

  • CAF muss Fundgrube schließen. Ab sofort keine Annahme von Textilien, Fahrrädern und Gegenständen des täglichen Bedarfs mehr. Noch bis Ende August können sich Geflüchtete und Einheimische aus den vorhandenen Beständen versorgen. Es gibt aber auch erste Überlegungen zu Cölbes Zukunft. (Wir in Cölbe)

  • Cölbe feiert 775. Geburtstag. Kinder aus aller Welt feiern mit. Der CAF lädt am Freitag, dem 6. September, zum Konzert ein. Mathi der Kinderliedermacher ist "Professor 9 mal Klug". (Wir in Cölbe)
  • Fluchtland Algerien: Tageszeitung neues deutschland vom 15.07.2019 macht die Massenproteste der Bevölkerung und die Repression der Regierung zum Tagesthema. (Die politische Landschaft)
  • Bürgerinnen und Bürger fragen: Wann dürfen mehr geflüchtete Menschen nach Marburg? Die Initiative "200 nach Marburg" macht Vorschläge. (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Die hessische Staatskanzlei legt ein Förderprogramm Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe auf. Es bezieht sich auf die zweite Jahreshälfte 2019. Bewerbungen sind ab jetzt möglich. (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Das Diakonische Werk Marburg-Biedenkopf schreibt zwei befristete Teilzeitstellen zur Betreuung bzw. zur Koordinierung ehrenamtlicher Tätigkeit in der Erstaufnahmeeinrichtung Neustadt aus. (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Break Isolation - Portraits aus dem Abschiebegefängnis in der RADikate (Marburg, Heusingerstraße 1) am Samstag, dem  13. Juli, von 11:00 bis 18:00 Uhr (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Hilfe an Bord der Sea-Watch 3: Die Marburger Ärztin Ruby Hartbrich berichtet im Fernsehen über ihre Arbeit. Jetzt wird sie mit dem Marburger Leuchtfeuer ausgezeichnet. (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Flüchtlingshilfe Gladenbach sucht Ausbildungs- oder Praktikumsplatz für jungen Eritreer mit Realschulabschluss im Feld Eletrotechnik oder anderen technischen Bereichen. (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Rettung aus Seenot, Sterben lassen oder Zwangsüberführung in libyische Lager? Hintergründe und Experteninterviews in den Wochenendausgaben von junge welt und neues deutschland jeweils vom 6. Juli 2019 (Die politische Landschaft)
  • Das Nähprojekt der Flüchtlingshilfe Gladenbach sucht Stoffreste. Wer kann helfen? (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Botschaft der Flüchtlingsinitiativen an die heimische Politik: Wir brauchen mehr als schöne Worte! Wir brauchen demokratisches Rückgrat! (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Gegen das Sterben im Mittelmeer, free Carola! Demonstration am Samstag, dem  6. Juli, in Marburg
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Flüchtlingshilfe Kirchhain: Wohnung in Kirchhain und Umgebung dringend gesucht! (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Die IQ-Fachstelle Einwanderung informiert über anstehende Änderungen im "Migrationspaket" und weiteren Gesetzentwürfen. Die Mehrheit im Deutschen Bundestag will die Lebenssituation Geflüchteter teilweise bis zur Unerträglichkeit verschlechtern. Der Bundesrat hat inzwischen zugestimmt. (Die politische Landschaft)
  • Anregungen für deine seelische Gesundheit - eine Veranstaltung in persischer Sprache (Farsi und Dari) am 8. Juli im Marburger Portal Mauerstraße (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Rechtfertigung eines Mordes statt Trauer um den Ermordeten? Verstörendes aus dem politischen Alltag der AfD
    (Die politische Landschaft)
  • "Nachhaltige Integrationsarbeit statt verschärfte Abschottung, Rückkehr und Abschiebung!" Die Diakonie in Schleswig-Holstein fordert Paradigmenwechsel. (Die politische Landschaft)
  • Cölbe baut weiter am Spielplatz in der Heidestraße. Helfende Hände sind zwischen dem 25. und 27. Juni willkommen.
    (Wir in Cölbe)
  • Möbelbörse für Geflüchtete: Kühlschrank dringend gesucht, Schlafzimmerschrank und Glastisch kostenlos abzugeben! (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • "Lebenszufriedenheit Geflüchteter in Deutschland": Bitte motiviert  Geflüchtete zur Teilnahme an dieser Untersuchung!
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Das war unser Konzert für Menschlichkeit und Toleranz am 18. Juni in Cölbe. Hier gibt es einen Bericht, Bilder und den faszinierenden Text von Ilka Giannikos. (Wir in Cölbe)
  • Opium und Drogen in Afghanistan und Deutschland - ein Vortrag im Marburger "Portal Mauerstraße" am 2. Juli 2019
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Daten und Fakten über Menschen in Bewegung - mit dem Atlas der Migration legt die Rosa-Luxemburg-Stiftung ein Standardwerk vor. (Die politische Landschaft)
  • Verstörender Bericht aus Gladenbach und Biedenkopf: Die Verhaftung des Tesfay S. (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • "Aus Seenot gerettete Flüchtlinge in Hessen aufnehmen!" Dieses Ziel verfolgt ein Antrag der Fraktion "Die Linke" an den Hessischen Landtag. Am 19. Juni ab 15:00 Uhr wird dort darüber debattiert. (Die politische Landschaft)
  • Tipps und Hilfen für Geflüchtete im VOICE-Veranstaltungsprogramm für Juni und Juli 2019 (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • "200 nach Marburg" und viele andere fordern von Sören Bartol (MdB, SPD): Stimmen Sie gegen Seehofers "Sichere Rückkehr Gesetz"! Bartol stimmt jedoch zu und erklärt sein Abstimmungsverhalten. (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Leserinnen und Leser der Süddeutschen Zeitung, darunter die Marburgerin Tina Dürr, diskutieren im Forum der SZ über Flüchtlingspolitik. (Die politische Landschaft)
  • Gemeinsam mehr bewegen! CAF und Repair Café Cölbe nehmen gemeinsame Projekte in Angriff. (Wir in Cölbe)
  • Konzert für Menschlichkeit und Toleranz am Dienstag, dem 18. Juni um 20:00 Uhr in der Evangelischen Kirche Cölbe
    (Wir in Cölbe)
  • Solidarität wirkt! Die Fleckenbühler Schule war beim deutschen Integrationspreis erfolgreich und konnte ihr pädagogisches Programm für ehemals Drogensüchtige und Geflüchtete für zwei Jahre sichern. (Wir in Cölbe)
  • Familie Rancke in Marburg hat einen Schrank kostenfrei abzugeben. Fotos und Email-Kontakadresse im Attachment.
    (Wir in Cölbe)
  • Entwicklungszusammenarbeit stärken! Kreisausschuss und Landrätin suchen den Dialog mit engagierten Ehrenamtlichen. (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Deutschland und die Flüchtlinge - Das ZDF stellt eine Befragung von Deutschlands Bürgermeistern vor.
    (Die politische Landschaft)
  • Nach dem NSU: Rassismus in der Gesellschaft - Eine Veranstaltungsreihe im Marburger Kerner
    (Aktuelle Veranstaltungen)
  • Kinderrechte gehören ins Grundgesetz! Und sie müssen umgesetzt werden, auch im Asylverfahren.
    (Die politische Landschaft)
  • JEF (Junge Entwicklung Fördern) e. V. bietet auch im Jahr 2019 ein spannendes Programm für Kinder und Jugendliche in der Gemeinde an. Die Teilnahme Geflüchteter ist für eine gelungene Integration wichtig. Der CAF kann dabei helfen.
    (Wir in Cölbe)
  • Im Asyl- und Migrationsrecht stehen zahlreiche Änderungen bevor, längst nicht alle davon zum Guten. Der Mediendienst Integration veröffentlicht eine Übersicht. (Die politische Landschaft)
  • Vor der Renovierung noch zweimal in die Alte Kirche Bürgeln: Am Pfingstmontag zur Kirchenführung und am Samstag darauf zum Konzert mit Robert Oberbeck (Wir in Cölbe)
  • Wer Geflüchteten hilft, muss angesichts von Lebensgefahr und Verzweiflung dennoch Hoffnung entwickeln. Die Marburgerin Anna E. Radke tut es in lateinischen Gedichten. (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Basic-Life-Skills: Die Psychotherapie-Ambulanz Marburg bietet ein niederschwelliges Versorgungsangebot für minderjährige Geflüchtete an. (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Hilflos, obdachlos, chancenlos: das Elend der Flüchtlinge in Italien. Wie sieht die Praxis in unserer Region aus? (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • DolMa, der Dolmetscherservice des Landkreises, sucht Verstärkung. Bis 30.06.2019 kann man sich bewerben. (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Zum Programm "Neustart im Team" (NesT) des Bundes-Innenministeriums gibt es jetzt einen Mentorenleitfaden. Ehrenamtliche sollen schutzbedürftigen Flüchtlingen nicht nur helfen, sondern auch für sie zahlen. Seehofer wählt aus, schult und überwacht. (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • NesT: Der Staat wälzt seine Aufgaben auf hilfsbereite Privatleute ab. Leserbrief einer Marburgerin an die Süddeutsche Zeitung (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Die "Fleckenbühler Schule" führt ehemals Drogenabhängige und Geflüchtete zu Schulabschlüssen. Durch Spenden kann man sie direkt fördern und obendrein im Wettbewerb um den Deutschen Integrationspreis unterstützen. (Wir in Cölbe)
  • Auch nahezu Rechtlose können noch entrechtet werden: Der paritätische Gesamtverband kritisiert aktuelle Gesetzesvorlagen der Bundesregierung. (Die politische Landschaft)
  • Kreuz befohlen, Kopftuch verboten - ganz so einfach ist es nicht. Weder in Deutschland noch in Österreich. Das Deutsche Institut für Menschenrechte nimmt Stellung. (Die politische Landschaft)
  • NesT (Neustart im Team) firmiert als staatlich-gesellschaftliches Aufnahmeprogramm für besonders schutzbedürftige Flüchtlinge. (Die politische Landschaft)
  • NesT - eine realistische Möglichkeit zur Aufnahme besonders schutzbedürftiger Flüchtlinge?
    (Die politische Landschaft)
  • Gauland und die AfD sind am 18. Mai in Bauerbach. Viele andere auch: Zusammenstehen - für ein solidarisches Mittelhessen! (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Eltern werden abgeschoben - und die Kinder automatisch auch? Was die hessische Verfassung dazu sagt
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Bitte vormerken: Konzert für Menschlichkeit und Toleranz am 18. Juni in der evangelischen Kirche Cölbe. Wir erleben Faleh Khaless an der Oud (arabische Laute), Johannes Treml an der Gitarre und Bettina Wolf mit Texten von Ilka Giannikos. (Wir in Cölbe)
  • Gegen das Sterben im Mittelmeer! Am Donnerstag, dem 9. Mai, macht die Protest-Staffel der Aktion Seebrücke von 12:00 bis 17:00 Uhr Station auf dem Marburger Marktplatz. (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Flucht und Trauma - Das Max-Planck-Institut für Psychiatrie stellt in 13 Sprachen Kurzfilme zur Hilfe und Selbsthilfe bereit. (Die politische Landschaft)
  • Gegen Einmauern in der Festung Europa - für internationale Solidarität! Eine bemerkenswerte Mai-Rede des Marburger DGB-Kreisvorsitzenden Pit Metz (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Das Projekt "Hand aufs Herz - Cölbe schützt Klima" lädt am Donnerstag, dem 16. Mai um 19:00 Uhr in die Gemeindehalle ein: Entdecke den Wandel - Stories of Change (Wir in Cölbe)
  • Prof. Dr. Ulrich Wagner: Zum Aufkommen autoritärer Bewegungen in Deutschland und Europa - Vortrag am 6. Mai um 18:30 Uhr im Rahmen der Ringvorlesung "Konflikte in Gegenwart und Zukunft"
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • GRÜNE stehen ein für geflüchtete Frauen! Eindeutige Positionierung der GRÜNEN in Stadt Marburg und Landkreis Marburg-Biedenkopf (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • 51 deutsche Städte, darunter Marburg, wollen mehr Flüchtlinge aufnehmen. Die Bundesregierung blockiert. Die Tageszeitung "neues deutschland" berichtet am 27.04.2019. Jetzt gibt es auch eine Initiative der Linken im Bundestag zur Unterstützung solidarischer Städte und kommunaler Initiativen.  (Die politische Landschaft)
  • Versuchte Abschiebung einer Schwangeren trotz ärztlich bescheinigter Reise- und Fluguntauglichkeit: Die Linke fragt im Landtag, Innenminister Peter Beuth antwortet und löst damit neue Fragen aus. Björn Wisker berichtet in der Oberhessischen Presse vom 27.04.2019. (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Offener Brief an die Bundeskanzlerin: Notfallplan für Bootsflüchtlinge, Ermöglichung sicherer Häfen, keine Rückführung nach Libyen. Hunderte Organisationen schließen sich bundesweit an. (Die politische Landschaft)
  • Am Samstag, dem 11. Mai um 18:00 Uhr in der Alten Kirche Bürgeln: Die "Shpielrattzen" spielen Klezmer, Tango und vieles mehr. Das alles bei freiem Eintritt. (Wir in Cölbe)
  • Der Verein "Integration der Afghanischen Geflüchteten e. V." lädt am 27. April zum afghanischen Drachenläuferfest im Georg-Gaßmann-Stadion ein. (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Fakten zur Asylpolitik - Der Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration liefert aktuelle Zahlen. (Die politische Landschaft)
  • Bilal Maikeh hat nach seiner Flucht aus Syrien lange in Marburg gewohnt. Jetzt hat er ein syrisch-veganes Kochbuch herausgebracht. (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Ostern 2019 im Zeichen des Mangels - In "neues deutschland" vom 23.04.2019 berichtet Karin Leukefeld aus Damaskus. (Die politische Landschaft)
  • Die psychologische Versorgung geflüchteter Kinder - Die Marburger Psychologin Prof. Dr. Hanna Christiansen berichtet am Freitag, dem 26.04.2019, 18:30 Uhr im "Politischen Salon" aus der Praxis
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Sicherheit neu denken - von der militärischen zur zivilen Sicherheitspolitik. Die Evangelische Landeskirche in Baden hat ein langfrisig angelegtes Szenario entwickelt, das auch zur Beseitigung von Fluchtursachen taugt.
    (Die politische Landschaft)
  • Bundesregierung plant Erleichterung von Abschiebungen - die Abschiebung der Familie Abadi/Ramdani würde ins Schema passen. (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Siebenköpfige Flüchtlingsfamilie muss derzeit in drei Zimmern wohnen - CAF sucht Haus oder große Wohnung im Landkreis zur Miete. (Wir in Cölbe)
  • Die Abschiebung der Familie Abidi/Ramdani wird öffentlich diskutiert. Niemand redet bisher über die Gefahren für Frau Abidi. Die Rechte der Kinder aus Artikel vier der hessischen Verfassung geraten aus dem Blickfeld.
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • "Elternschaft und Gendertrouble" lautet der Titel einer Tagung im Marburger Erwin-Piscator-Haus vom 21.-23.06.2019. Familien, auch geflüchtete, können sich in einem Erzählcafé einbringen.
    (Aktuelle Veranstaltungen)
  • Anna Elissa Radke, eine Lyrikerin mit schmaler Rente, beherbergt die Familie Abidi/Ramdani. Ihr aktuelles Gedicht zur Passionszeit ist auf Latein und Deutsch hier nachzulesen. Der Cölber Arbeitskreis Flüchtlinge hilft den Kindern der Familie. Sie können beim Helfen helfen! (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Kreis will Arbeitsvertrag mit Sozialarbeiter in der Flüchtlingsarbeit nicht verlängern - Flüchtlingshilfe Gladenbach übt Solidarität und fordert zur Unterstützung auf. (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Wie können wir in Bildungseinrichtungen vom Kindergarten bis zur Hochschule dem gesellschaftlichen Rechtsruck entgegentreten? Damit befasst sich die April-Ausgabe von "E&W", Zeitschrift der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft. (Die politische Landschaft)
  • Syrische Perspektiven - Rückkehr in ein desolates Land oder Chance für Mitarbeit am Wiederaufbau?
    (Die politische Landschaft)
  • Der CAF kann bis zu 30 noch sehr gut brauchbare Stühle vermitteln. Bei Selbstabholung kostenfrei. (Wir in Cölbe)
  • Internationale Wochen gegen Rassismus mit umfangreichem Programm (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Was kann man tun, wenn Geflüchtete zur Durchführung des Asylverfahrens in das EU-Land abgeschoben werden sollen, in dem sie registriert worden sind? Das Raphaelswerk gibt Informationen zu Frankreich, Italien und Polen. (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • "Ein Recht auf Abschottung?" Am Mittwoch, dem 10.04.2019 um 20:00 Uhr moderiert Tina Dürr im Marburger Kerner eine Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Ulrich Wagner und Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies.
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Der Marburger Ausländerbeirat diskutiert am 10.04.2019 um 18:00 Uhr in öffentlicher Sitzung rechtliche und politische Aspekte der gescheiterten Marburger Abschiebung. RP Gießen ist eingeladen.
    (
    Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Kurzfristig noch Plätze frei im Seminar am  10.04.2019: Grundlagen des Asyl- und Aufenthaltsrechts - nach dem Asylverfahren (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Die Legende vom orientalischen Messerstecher - AfD greift mit ihrer Propaganda mehrfach tief ins Klo.
    (Die politische Landschaft)
  • Gabriel ist geboren. Er, seine beiden Schwestern und seine Eltern brauchen Hilfe. Abschiebung droht.
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • "Frieden schaffen! Abrüsten statt Aufrüsten! Für eine neue Entspannungspolitik" - Das sind die zentralen Themen der Osteraktionen der Friedensbewegung in Marburg am 20. und 22. April 2019. (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Interessante Veranstaltungen in Marburg: Gert Meyer referiert am 3. Mai zur Belagerung Leningrads durch die Wehrmacht. Außerdem liegen die Semesterprogramme des Politischen Salons und Ringvorlesung "Konflikte in Gegenwart und Zukunft" vor. (Aktuelle Veranstaltungen)
  • Vernissage mit Bildern einer Fleckenbühlerin der ersten Stunde: Einladung auf Hof Fleckenbühl am 14. April,
    11:00 Uhr (Aktuelle Veranstaltungen)
  • Die Erfindung der bedrohten Republik - Ein Interview mit dem Journalisten David Goeßmann über die "Flüchtlingskrise" in der Tageszeitung junge welt vom 30.03.2019 (Die politische Landschaft)
  • Interkulturelles Begegnungsfest Kerner auf dem Kirchhof der Marburger Lutherischen Pfarrkirche  am 13.07 2019 - Wer sich beteiligen möchte, kann sich ab sofort anmelden. (Aktuelle Veranstaltungen)
  • Cölber Frauenfrühstück am 16. März: Das machen wir bestimmt wieder! (Wir in Cölbe)
  • Flucht, Gewalt, Menschlichkeit - Anna Elissa Radke verarbeitet traumatische Fluchterfahrungen als Poesie.
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Aktuelle Presseschau (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Miteinander reden - miteinander gestalten! Amöneburger Stiftsschule St. Johann fördert Integration in Cölbe.
    (Wir in Cölbe)
  • Reine Frauensache: Der CAF lädt zum internationalen Frauenfrühstück am Samstag, dem 16. März ein.
    (Wir in Cölbe)
  • Asylbewerber*innen: Leben in Saus und Braus? Ärmer als arm geht auch! Das meint zumindest die CDU.
    (Die politische Landschaft)
  • Der Staat als Wächter über die Religion: Was in Deutschland gepredigt wird, muss von allen verstanden werden. (Die politische Landschaft)
  • Menschenrechte vor Profit! Alexis Passadakis (Attac) befasst sich am 19. März im Marburger TTZ mit den Widersprüchen zwischen Freihandel und globalen sozialen Rechten. (Aktuelle Veranstaltungen)
  • Corbyn als Hoffnung für die britische und die europäische Linke? Christian Bunke (Wien und Manchester) referiert im Politischen Salon von VHS, DGB und Arbeit&Leben am 8. März 2019. Johannes M. Becker moderiert.
    (Aktuelle Veranstaltungen)
  • OB Dr. Thomas Spies hat am Sonntag entschieden: Die algerische Marburger Familie erhält nach der gescheiterten Abschiebung doch den vollen Sozialhilfesatz. (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Die Fraktion "Bündnis 90/Die Grünen" hat eine Große Anfrage zur Situation Geflüchteter im Landkreis Marburg-Biedenkopf an den Kreisausschuss gerichtet. Jetzt liegt die Antwort vor. (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Die Linke hatte im Hessischen Landtag eine Aktuelle Stunde zum Thema "Unmenschliche Abschiebepraxis in Hessen beenden" beantragt. Am 28.02.2019 fand die Debatte statt. (Die politische Landschaft)
  • Aktuelle Presseschau zur Marburger Skandalabschiebung (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Kreativ, integrativ, kostenlos - am 11. März startet in Cölbe wieder ein kreatives Werkstattangebot für Kinder. Alteingesessene und Zugewanderte sind herzlich willkommen. (Wir in Cölbe)
  • Heinrich-Böll-Stiftung, Stiftungs-Universität Hildesheim und Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürberg zeigen, wie "200 nach Marburg!" sinnvoll funktionieren könnte: "Der Weg über die Kommunen - Empfehlungen für eine neue Schlüsselrolle der Kommunen in der Flüchtlings- und Asylpolitik der EU"
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Was bewirken Kleiderkammern? Auch wir in Cölbe müssen uns Fragen stellen. (Wir in Cölbe)
  • Cölber Bürgerin verschenkt gut erhaltenes Schlafsofa. (Wir in Cölbe)
  • Horst Seehofers Entwurf eines Gesetzes für eine geordnete Rückkehr birgt das Risiko von Menschenrechtsverletzungen - Eine Analyse des Mediendienstes Integration (Die politische Landschaft)
  • Skandalabschiebung in weiteren Artikeln und Leserbriefen der Oberhessischen Presse und im Internet
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Wie geht Integration? Der CDU-Mittelstandspolitiker Carsten Linnemann setzt auf staatliche Integrationsbürokratie und Ausgrenzung, die Flüchtlingsinitiativen eher auf menschliche Kontakte.
    (Die politische Landschaft)
  • Skandalöse Abschiebung einer schwangeren Frau aus Marburg erst einmal geplatzt - und was jetzt?
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Projekt "200 nach Marburg" unterstützen, Miteinanderkultur stärken! Linke und Grüne scheitern im Kreistag. (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Manchmal eine wirksame Hilfe, wenn es um Asyl und Bleiberecht geht: eine Petition an den Hessischen Landtag (Wir in Cölbe)
  • Dem CAF sind erneut Möbel angeboten worden. Auch Kinderbetten sind noch verfügbar! Ein Besuch in der Fundgrube, Friedhofstraße 4, 35091 Cölbe lohnt sich. Öffnungszeiten: Di 17:00 bis 18:00 Uhr, Do 10:00 bis 11:00 Uhr (Wir in Cölbe)
  • Wie voll ist das Boot? Zahlen der Landesregierung machen Spielraum für die Aufnahme neuer Flüchtlinge deutlich. 200 nach Marburg-Biedenkopf ist keine Utopie! (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Flüchtlingspolitik in der Wahrnehmung der Bevölkerung und eines Werkstattgesprächs der CDU - drei Fragen drängen sich auf. (Die politische Landschaft)
  • Die Initiative Internationale Begegnungen lädt ein: Internationales Frühjahrsfest am 02.03.2019, 15:00 - 19:00 Uhr, Bürgerhaus Cappel. Flyer bitte anklicken, ausdrucken und weitergeben! Und natürlich bitte kommen!
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Schlafplätze in Gemeinschaftsunterkünften viel zu teuer! Der Main-Taunus-Kreis verlangt von Selbstzahlern laut hr-online € 398.- für eines von zwei Betten in einem Appartment mit 35 qm. Marburg-Biedenkopf wollte eigentlich nicht in dieser Höhe zulangen. Ein Bericht über die aktuelle Situation wäre interessant.
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Eine Ringvorlesung in der Uni Marburg am 11. Februar und ein Soloprogramm im Bayerischen Fernsehen beleuchten unterschiedliche Spielarten von Rassismus und Antisemitismus. (Aktuelle Veranstaltungen)
  • Brasilien im Umbruch: Johannes M. Becker spricht mit Prof. Dr. Dieter Boris im "Politischen Salon" am Freitag, dem 15.02.2019 um 18:30 Uhr in der Marburger VHS. (Aktuelle Veranstaltungen)
  • Einladung zum 15. kreisweiten Netzwerktreffen für Freiwillige in der Begleitung Geflüchteter und Interessierte im Landkreis Marburg-Biedenkopf am Mittwoch, dem 06.03.2019, 17:00 Uhr im Kreishaus
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Engagement braucht Unterstützung! Die Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf vernetzt freiwilliges Engagement und bietet Arbeitshilfen für Ehrenamtliche. Auch heiße Themen werden angefasst.
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Welche geflüchtete Familie muss ein Schlafzimmer einrichten und hat nicht die passenden Möbel? Der CAF kann helfen, auch über Cölbe hinaus. (Wir in Cölbe)
  • Und weil auch Arbeit und Hygiene zum Leben gehören: Beim Krafts Hof in Lahntal-Sterzhausen gibt es was fürs Bad und einen Schreibtisch, auch kostenlos (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Offene Arme e. V. - Hoffnung für Chios: Einladung zu einem Informationsabend am Samstag, dem  9. Februar, 19:30 Uhr in der Marburger Uferkirche (Aktuelle Veranstaltungen)
  • Die wichtigsten Asylzahlen für 2018 liegen vor. Der "Mediendienst Integration" hat sie so aufbereitet, dass sie auch für statistische Laien verständlich sind. (Die politische Landschaft)
  • "Europa - was machst du an deinen Grenzen?" Das ist der Titel eines spannenden Veranstaltungsprogramms zwischen dem 10.02. und dem 19.02.2019. Es beginnt mit einer Kundgebung. Eine Ausstellung, eine Filmreihe und eine Podiumsdiskussion folgen. Pulse of Europe, Amnesty International, Seebrücke Marburg und der Weltladen haben alles auf die Beine gestellt. (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Einladung zum Internationalen Frühjahrsfest am 2. März in Marburg: Wer möchte teilnehmen? Wer möchte etwas beitragen? (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Die Fraktion "Bündnis 90/Die Grünen" hat eine Große Anfrage zur Situation Geflüchteter an den Kreisausschuss gerichtet. Die Fragen sind so formuliert, dass die Antworten mit denen des Magistrats der Universitätsstadt Marburg auf eine Anfrage der Grünen im Stadtparlament verglichen werden können. (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Werbung für Ehen mit Flüchtlingen? Streit um Aufruf von Seenotrettern (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Schon wieder mal das Kindergeld! Österreichische und deutsche Politiker treiben immer wieder dieselbe Sau durchs Dorf. Die ausländerfeindliche Position wird durch Wiederholung nicht besser. Der Mittelhessische Landbote hat schon im vergangenen Jahr nachgerechnet. (Die politische Landschaft)
  • Der Alltag hat uns wieder: CAF Fundgrube wieder im Normalbetrieb (Wir in Cölbe)
  • Dieser sehenswerte Kurzfilm zur Situation Geflüchteter von Achim Bertram und Bernd Helbach könnte auch bei uns spielen: Jetzt sind wir hier... Beispiele für das Miteinander im Werra-Meissner-Kreis
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Flucht, Asyl, Rechtsstaatlichkeit, Menschlichkeit: ein kritischer Blick auf unser Nachbarland Österreich
    (Die politische Landschaft)
  • Gutbürger vs. Wutbürger - Einladung zum MACIE-Talk im Marburger historischen Rathaussaal am 30.01.2019 um 17:00 Uhr (Aktuelle Veranstaltungen)
  • Europa - Was machst du mit deinen Grenzen? Das ist der Titel einer Ausstellung im Marburger Rathaus vom 10.-27.02.2019, eingeleitet mit einer Kundgebung auf dem Marktplatz am Sonntag, dem 10. Februar, um 14:00 Uhr.
    (Aktuelle Veranstaltungen)
  • 200 nach Marburg-Biedenkopf - Mit den jetzigen Mehrheitsverhältnissen in Hessen, im Landkreis und in der Universitätsstadt Marburg politisch und rechtlich umsetzbar (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Wer vertritt Asylsuchende vor Gericht? In Österreich will es der Staat künftig selbst machen. Dann wird er bestimmt auch häufiger gewinnen. (Die politische Landschaft)
  • 200 nach Marburg - eine unterstützenswerte Forderung mit Konsequenzen für die Infrastruktur
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)
  • Dienstag, 22. Januar, 17:00 Uhr: CAF eröffnet Cölber Fundgrube neu. (Wir in Cölbe)
  • Lateinamerika, Antiziganismus, Brexit und psychologische Versorgung geflüchteter Kinder - wichtige Themen für alle, die einen Blick über den Tellerrand werfen wollen im "Politischen Salon" von Arbeit und Leben, VHS und DGB. Johannes M. Becker lädt ein. (Aktuelle Veranstaltungen)
  • Na endlich! Bundesministerium für Wirtschaft und Energie schreibt die Entwicklung eines Informationsportals für ausländische Berufsqualifikationen aus. (Die politische Landschaft)
  • Wie freizügig sind Flüchtlinge in der EU? Der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband erklärt die rechtlichen und sozialen Randbedingungen. (Die politische Landschaft)
  • Manchmal kommt es vor, und nicht nur in Amberg. Auch geflüchtete Jugendliche können prügeln und randalieren. Aber es gibt Instrumente zur Vorbeugung und Bestrafung. Und mit Erleichterung des Familiennachzugs könnte Innenminister Seehofer mehr ausrichten als mit Bedienung rechter Pöbeleien. (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Der Cölber Arbeitskreis Flüchtlinge (CAF) e. V. zieht Bilanz für 2018 und lädt zur Jahreshauptversammlung am Dienstag, dem 19.02.2019, 19:00 Uhr in die Gemeindehalle Cölbe ein. (Wir in Cölbe)

  • Seebrücke Marburg fordert sicheren Hafen für 32 Gerettete auf der See-Watch 3. OB Dr. Thomas Spies stimmt zu und schreibt an Innenminister Horst Seehofer. Dieser schweigt sich aus. (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Gespendete Kleider, Möbel, Fahrräder und Dinge des täglichen Bedarfs können in Cölbe wieder an Geflüchtete und Alteingesessene weiter gegeben werden, die Bedarf haben. Im Januar 2019 wird die Fundgrube des CAF neben der Gemeindehalle neu eröffnet. Herzlichen Dank an alle Beteiligten! (Wir in Cölbe)

  • CDU und Bündnis 90/Die Grünen haben den Koalitionsvertrag für die 20. Legislaturperiode veröffentlicht. Hier kann man überprüfen, inwieweit Anforderungen des Hessischen Flüchtlingsrats erfüllt worden sind. Im Mittelhessischen Landboten beginnt jetzt die Diskussion über Erwartungen der Flüchtlingsinitiativen an die neue Landesregierung. (Die politische Landschaft)

  • Wir bringen uns ein! Ansatzpunkte für die Arbeit der Flüchtlingsinitiativen im Rahmen des Koalitionsvertrags
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  •  Kindesschutz in der Arbeit mit Geflüchteten - Einladung zu einer ganztägigen Schulung am 2. Februar 2019 in Cölbe (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • "Den Blick nach Innen schärfen!" Landesausländerbeirat fordert Innenminister und Polizeiführung auf, Konsequenzen aus möglichem Frankfurter Polizeiskandal zu ziehen. (Die politische Landschaft)

 

 

Meldungen des Jahres 2018

 

  • "Ankommen in Deutschland". Das ist der Schwerpunkt des Dezember-Hefts von "E & W", Zeitschrift der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft. Die Beiträge sind nicht nur für Lehrer*innen und Erzieher*innen interessant, sondern für alle, die sich ehrenamtlich in der Arbeit mit Geflüchteten engagieren.
    (Die politische Landschaft)

  • Kurz vor Weihnachten: Verwirrende Nachrichten zu Flucht, Asyl und Migration
    (Die politische Landschaft)

  • Armut und soziale Ausgrenzung - mitten im reichen Cölbe? Die Statistik legt es nahe! (Wir in Cölbe)

  • "Die Integration der Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt läuft besser als erwartet", so der Arbeitgeber-Präsident Info Kramer. Er sieht die Bundeskanzlerin mit dem Satz "Wir schaffen das!" bestätigt. Vor allem aber dürfen sich die zahlreichen Flüchtlingsinitiativen den Erfolg an die Fahne heften. (Die politische Landschaft)

  • Dringend gesucht: Freiwillige zur Lernunterstützung von Jugendlichen mit Fluchthintergrund
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Kirchhain begegnet sich beim Weihnachtscafé am Dienstag, dem 18.12.2018, um 15:00 Uhr im Bürgerhaus.
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Die Küche ist vergeben. Bitte nicht mehr anrufen! (Wir in Cölbe)

  • Nice Lie & Moria 35 - ein wichtiger Film über ein Flüchtlingscamp auf Lesbos am 13.12.2018 im Marburger Capitol! (Aktuelle Veranstaltungen)

  • Komplette Einbauküche an geflüchtete Familie zu verschenken! (Wir in Cölbe)

  • Protected - Schutz von Kindern und Jugendlichen vor extremistischen Gruppen in der pädagogischen Arbeit. Einladung zu einem Fachaustausch über Präventionsmaßnahmen am 19. Dezember in Wetzlar
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Manchmal wiederhole ich mich gern: Solidarität wirkt! (Wir in Cölbe)

  • Antwort auf die große Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen betr.: Situation der in Marburg seit 2015 lebenden Geflüchteten und ihrer Integration in das Leben der Stadt (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Help for MiRO: Ein Marburger Projekt bekämpft in Kenia Fluchtursachen. (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Wer bewaffnet eigentlich wen? Rechtsextreme Propaganda und die Realität (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Evangelische Kirche in Hessen und Nassau fordert humane Flüchtlingspoitik: Ja zu Familiennachzug, Seenotrettung und Aufnahmeprogrammen, Nein zu Abschiebungen nach Afghanistan!
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Nein zu Nationalismus, Rassismus und Antisemitismus! Bischof Martin Heym findet deutliche Worte auf der Landessynode der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Die FOKUS-Ergotherapieschule in Cölbe zieht um. Dadurch können wertvolle Möbelstücke an Flüchtlingsinitiativen zur kostenlosen Selbstabholung vermittelt werden. (Wir in Cölbe)

  • Partei der Angst - Wie die AfD erkrankte und behinderte Immigranten als gefährlich verunglimpft und sich gegen die Modernisierung des Bildungswesens stellt. Dokumentation eines Beitrags von Gerd Wiegel in junge welt vom 28.11.2018 (Die politische Landschaft)

  • Aktuelle Meldung vom 27.11.2018: Unrechtmäßige Abschiebung aus Biedenkopf! Ein abgeschobener Flüchtling muss zurück geholt werden. Die rechtswidrige Maßnahme wurde vom RP Gießen im Auftrag des Landes Hessen vollzogen. Jetzt schieben sich BAMF, Land Hessen, RP Gießen, Landkreis Marburg-Biedenkopf und sogar die Post gegenseitig die Schuld zu. Der hr weiß mehr. (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • "Weihnachtsmarkt" wird "Wintermarkt" - ein rechtsextremes Märchen mit einem überraschenden rationalen Kern (Die politische Landschaft)

  • Was hat Nachhaltigkeit mit Demokratie und Freiheit zu tun? Vortrag von Prof. Dr. Harald Welzer am 27.11.2018 im Kreishaus (Aktuelle Veranstaltungen)

  • Die Achtung des Rechts auf Asyl ist eine völkerrechtlich verbindliche Pflicht der Bundesrepublik Deutschland. Will sich Friedrich Merz aus dem Grundkonsens der zivilisierten Staaten verabschieden?
    (Die politische Landschaft)

  • Diese Propaganda-Lüge wird immer gern geglaubt: Migrantenflut nach Europa per Mastercard und Soros-Express. Der Faktenfinder von tagesschau.de dokumentiert sie und zeigt, warum sie nicht stimmt.
    (Die politische Landschaft)

  • Solidarität wirkt! Ein Beispiel aus dem Alltag (Wir in Cölbe)

  • Der CAF lädt ein: 4. Adventsfeuer für Alteingesessene und neu Zugezogene am Montag, dem 3.12.2018 um 18:00 Uhr vor der katholischen Kirche in Cölbe, Gartenstraße 7 (Wir in Cölbe)

  • Schneller abschieben - aber wie? Innenminister Horst Seehofer und "Bild am Sonntag" werfen Fragen an hessische Abschiebepraxis auf. (Die politische Landschaft)

  • Marburger Bürgerinnen und Bürger wollen sich an rechte Propaganda der AfD einfach nicht gewöhnen. Weitere Leserbriefe aus der Oberhessischen Presse vom 16.11.2018 (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Deutsch4You - Neue Richtlinien des Landes erweitern Fördermöglichkeiten für Sprachangebote. Auch gemeinnützige Träger können Anträge für niederschwellige Angebote stellen. (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Zum Umgang mit der AfD - Einladung zur Ringvorlesung in der Universität Marburg am 26.11.2018
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Im Bund, in Hessen und bei uns in Marburg-Biedenkopf: die Öffentlichkeit hat Aufklärungsbedarf. Hat die AfD in illegaler Weise ausländisches Schwarzgeld für ausländerfeindliche Kampagnen eingesetzt?
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Bayern ist ein schwieriges Terrain für Asylhelfer*innen. Jetzt haben sie einen Masterplan für ihre Arbeit veröffentlicht, der auch für uns in Hessen interessant ist. (Die politische Landschaft)

  • "Auf der Flucht" war der Titel eines beeindruckenden literarischen Abends mit Maximiliane Jäger-Gogoll und Johannes M. Becker in der Cölber evangelischen Kirche am 9. November 2018. Das Publikum dankte mit standing ovations. Der CAF konnte sich über beträchtliche Spenden für seine Arbeit freuen. (Wir in Cölbe)

  • WIDO, das Wissenschaftliche Institut der AOK, hat eine aktuelle Studie zur Gesundheit von Geflüchteten herausgegeben. Darin werden Gewalterfahrungen und andere Traumata belegt. (Die politische Landschaft) .

  • Der "Runde Tisch Integration" ist ein offenes Angebot für Interessierte, Akteure, Vereine, Organisationen und Engagierte im Themengebiet Integration von Zugewanderten des Landkreises Marburg-Biedenkopf. Am Montag, dem 12.11.2018, tagt er im Kreishaus. (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Müssen wir uns wirklich an so etwas gewöhnen? Ein Leserbrief an die Oberhessische Presse zur Unterstützung der AfD widerlegt sich selbst. (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Wir sehen uns am Freitag in Cölbe! Um 19:00 Uhr bringen Maximiliane Jäger-Gogoll und Johannes M. Becker in einem Benefizkonzert Texte und Lieder aus dem erzwungenen Exil zu Gehör. Der Eintritt ist frei. Alle Spenden kommen der ehrenamtlichen Arbeit mit Geflüchteten zugute. (Wir in Cölbe)

  • Was tun, wenn Personenstandsurkunden von Geflüchteten beschafft werden müssen oder Ausbildungsduldung verweigert wird? Behörden des Landkreises geben den Flüchtlingsinitiativen Auskunft.
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • In seinen flüchtlingspolitischen Forderungen an die neue Landesregierung benennt der hessische Flüchtlingsrat Eckpunkte einer humanitären und menschenrechtlich geprägten Flüchtlingspolitik auf Landesebene.
    (Die politische Landschaft)

  • Jeder fünfte ist arm! Verschärfen Asylsuchende das Problem? (Die politische Landschaft)

  • Syrien: Talking about the Revolution - eine Veranstaltung der hessischen Heinrich-Böll-Stiftung im Hörsaalgebäude der Universität Marburg am 22.11.2018 (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Eine Schule für Afghanistan - Reinhard Forst berichtet über ein wichtiges Projekt, ein erfolgreiches Benefizkonzert und weiter notwendige Solidarität (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Marburger Mitstreiter*innen brauchen Hilfe bei der Installation eines Boilers und einer Spüle. Wer kann so etwas? (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Agiert die neu errichtete bayerische Grenzpolizei auf verfassungswidrigem Terrain? Ein brisantes Rechtsgutachen im Wortlaut (Die politische Landschaft)

  • Seebrücke Marburg lädt ein: Demonstration und Kundgebung unter dem Motto "Recht auf Landgang statt rechter Landtag" am Dienstag, dem 23.10.2018, 18:00 Uhr, Hauptbahnhof in Marburg (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • In der Erstaufnahmeeinrichtung Neustadt droht die Abschiebung einer schwer traumatisierten Frau und ihrer ebenfalls traumatisierten Töchter. Prof. Hanna Christiansen, Prof. Christopher Cohrs und Prof. Ulrich Wagner wenden sich an den Petitionsausschuss des Landtags und den Ministerpräsidenten. Solidarität ist nötig.
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Chorbrücke - ein internationales Chorkonzert mit LAEL (Sfax/Tunesien) und POLITÖNE (Marburg) am Samstag, dem 27.10.2018 um 11:00 Uhr im historischen Saal des Marburge Rathauses (Aktuelle Veranstaltungen)

  • Schüler*innen sollen Lehrerinnen und Lehrer auf Denunziations-Plattformen der AfD anschwärzen. Was tun? GEW und KMK engagieren sich für Demokratie und Menschenrechte an Schulen. (Die politische Landschaft)

  • Der Klassiker: Baby aus dem Nahen Osten ist auf der Flucht und sucht eine Wiege! (Wir in Cölbe)

  • Einladung zum Netzwerktreffen der Flüchtlingsinitiativen im Landkreis Marburg-Biedenkopf am Mittwoch, dem 31.10.2018, 17:30 Uhr im Bürgerhaus Marburg-Cappel (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Die Marburger CDU und ihr Landtagskandidat Dirk Bamberger sind Opfer einer rechten Hetzkampagne geworden. So etwas passiert nicht spontan. Fakes werden systematisch in den politischen Diskurs eingeführt und für alle Fälle vorgehalten. (Die politische Landschaft)

  • Gemeinwesenorientierte Ergotherapie - Cölber Ergotherapieschule Fokus erschließt sich Arbeit mit Geflüchteten als Praxisfeld (Wir in Cölbe)

  • Bitte vormerken: Anlässlich des 80. Jahrestages der Reichs-Pogromnacht präsentieren am Freitag, dem 9. November, um 19:00 Uhr in der Evangelischen Kirche Cölbe Maximiliane Jäger-Gogoll und Johannes M. Becker ihr Programm  "Auf der Flucht - literarische Stimmen aus Flucht, Exil und erzwungener Migration" (Wir in Cölbe)

  • Grundlagen des Asylrechts - Einladung zu einer Fortbildungsveranstaltung am Mittwoch, dem 17.10.2018
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Diskriminierung - Was geht mich das an? Einladung zur Demokratiekonferenz 2018 am 19. Oktober in Stadtallendorf (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Jazz, Soul und Pop am 20. Oktober in der Alten Kirche Bürgeln - und das alles zum Nulltarif mit der Marburger Frauenband "Jazzabel" (Wir in Cölbe)

  • Wohnen in Gemeinschaftsunterkünften wird teurer - zumindest auf dem Papier. (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Die AfD versucht seit geraumer Zeit, mit ihrer vermeintlichen Verbundenheit mit dem Staat Israel und ihrer angeblichen Sorge um die Sicherheit der Jüdischen Gemeinschaft in Deutschland zu punkten. Die großen jüdischen Organisationen in Deutschland setzen diesem Spuk heute ein Ende, wie man es sich deutlicher nicht wünschen könnte. (Die politische Landschaft)

  • Kirchhain bunt und weltoffen: Die Bilderstrecke der Oberhessischen Presse steht im Netz.
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Wer soll und im Hessischen Landtag vertreten? Links zu den Selbstdarstellungen der Kandidatinnen und Kandidaten in hessenschau.de (Wir in Marburg-Bidenkopf)

  • Brandneue Meldung: Eckpunkte eines Zuwanderungsgesetzes. Schon beim ersten Lesen stellen sich Fragen!
    (Die politische Landschaft)

  • Wir machen Marburg-Biedenkopf zum Landkreis der Zuflucht! Erfahrungsaustausch von Flüchtlingsinitiativen, Aktion Seebrücke und Initiative "200 nach Marburg" in Cölbe (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Kirchenasyl zwischen Institution und Bewegung“ So lautet der Titel einer Tagung vom 9.-11.11.2018 in Hamburg.
    (
    Die politische Landschaft)

  • AfD-Kreisverband fordert "Neutralitätspflicht der Bildungseinrichtungen" bei rechtsradikalen Angriffen auf Menschen- und Bürgerrechte ein. Marburgs Schulen halten dagegen und betonen ihren demokratischen Bildungsauftrag. (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Warum Karl Hermann Bolldorf für die AfD in den Landtag will: Ein Portrait in der Oberhessischen Presse gibt zu denken. (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Der CAF lädt ein: Erfahrungsaustausch über gemeinsame Ziele und koordinierte Aktivitäten der Flüchtlingsinitiativen im Landkreis, der Aktion Seebrücke und der Initiative "200 nach Marburg" am 28. September in Cölbe (Wir in Cölbe)

  • Flagge zeigen am 2. und 3. Oktober! Gegen Abschottung und Sterben im Mittelmeer - für ein Zusammenleben von Geflüchteten und Alteingesessenen in Toleranz, kultureller Vielfalt und sozialer Sicherheit
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • "Wir sind mehr - wir wollen mehr!" Unter diesem Motto steht eine Aufforderung zur demokratisch-politischen Antwort auf den politischen Missbrauch des Elends von Geflüchteten (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Kirchhain begegnet sich bei Kunst und Handwerk: Einladung zum Kirchhainer Café-Treff am 27.09.2018 ab 15:00 Uhr. Motto: Kirchhain - bunt und weltoffen! (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Tag der Nachhaltigkeit am 6. September auf dem Gelände des St. Elisabeth-Vereins in Cölbe: Der CAF stellt seine Arbeitsfelder auf Postern vor. (Wir in Cölbe)

  • 7.500 Menschen demonstrieren in Marburg gegen rechte Gewalt - Der Cölber Arbeitskreis Flüchtlinge und zahlreiche Flüchtlingsinitiativen aus dem ganzen Landkreis zeigen Flagge. (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Wie wählt man internationale Solidarität in den hessischen Landtag? Eine Entscheidungshilfe des Marburger Kerner-Netzwerks (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Kreatives Werkstattangebot für geflüchtete und einheimische Kinder in Cölbe angelaufen (Wir in Cölbe)

  • "#WIRSINDMEHR" heißt eine Aktion gegen Rassismus und Fremdfeindlichkeit, die mit beachtlicher Resonanz auf facebook läuft. Diese Parole kann man auch auf unsere Situation vor Ort herunterbrechen. Hier ein Vorschlag. (Wir in Cölbe)

  • Erlebniswochenende am 8. und 9. September in der Alten Kirche Bürgeln. Der Samstag ist für historisch interessierte attraktiv, der Sonntag eignet sich für Familienausflüge. Freier Eintritt bei allen Ereignissen an beiden Tagen! (Wir in Cölbe)

  • Die Initiative Afghanisches Hilfswerk e. V. lädt ein: Solidaritätskonzert zugunsten eines Schulaufbaus in Wardak/Afghanistan am Samstag, den 16.09.2018 ab 14.30 Uhr in der Marburger Lutherischen Pfarrkirchs St. Marien (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • "Schwarzer Jugendlicher zündet Mülltonne an!" Ein Fake in Bürgeln lässt Rückschlüsse auf den inneren Zustand unserer Gesellschaft zu. (Wir in Cölbe)

  • Krieg erzeugt Reichtum für wenige, aber Tod und Armut für viele. Er ist Fluchtursache Nummer 1. Termin für Marburger Friedensforum am 1. September bitte vormerken! (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • CAF organisiert Gartenfest in Cölbe. 140 bis 160 Zugewanderte und Alteingesessene nehmen teil. (Wir in Cölbe)

  • Ein Fest hat politische Folgen. Neue Angebote für Alteingesessene und Geflüchtete in Cölbe. (Wir in Cölbe)

  • Aktion Seebrücke organisiert Demonstration gegen das Sterben im Mittelmeer (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Keine Zukunft für solidarische Hilfe in Cölbe? Möglichst viele von uns sollten am Dienstag, dem 21. August, in der Sitzung der Gemeindevertretung ganz genau zuhören! (Wir in Cölbe)

  • Alteingesessene und Geflüchtete aus Cölbe laden gemeinsam ein: Gartenfest im Begegnungsgarten am Samstag, dem 25. August. (Wir in Cölbe)

  • Kirchen sind ein wesentlicher Rückhalt für die solidarische Arbeit mit Geflüchteten in unserer Region. Pfarrer Ulrich Biskamp erklärt in seinen "Gedanken zum Sonntag" warum das so ist. (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Gegen Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit - für eine solidarische Gesellschaft! Bürgerinnen und Bürger bekennen in Leserbriefen Farbe. (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Sommerfest der Kulturen am Sonntag, dem 26. August in Dautphe (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Flohmarkt "Rund ums Kind" am 15. September 2018 in Marburg (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Die Marburger "Kerner-Initiative" befragt die Direkt-Kandidat*innen unserer beiden Wahlkreise zu Flucht und Asyl. Auf ihrer Homepage informiert sie über die Ergebnisse. Wir dürfen gespannt sein.
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Zugewanderte und Einheimische feierten gemeinsam in Neustadt. Weitere Feste an diesem und am kommenden Wochenende! (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Die Horrormeldung des Tages: Immer mehr Kindergeld geht ins Ausland! Ein nüchterner Blick auf die Zahlen entzaubert den Skandal. (Die politische Landschaft)

  • Pflegekräfte mit Migrationshintergrund: qualifiziert wie einheimische Kolleginnen und Kollegen, aber Spitze bei unbezahlten Überstunden. Eine Studie von Hildegard Theobald im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung
    (Die politische Landschaft)

  • Für Asyl und Menschenrechte: Gemeinsam feiern und Kultur erleben! (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Zusammenarbeit und feiern "wie im Paradies".  Einladung zum internationalen Sommerfest in Caldern.
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Sommerfest der Flüchtlingshilfe Gladenbach (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Geflüchtete Menschen in Deutschland: Hilfebedarfe und Nutzung von Beratungsangeboten - eine lesenswerte BAMF-Kurzanalyse mit einem entscheidenden Manko! Die Beratungstätigkeit der Flüchtlingsinitiativen wird mit keinem Wort erwähnt. (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Ämter müssen über Sozialleistungen umfassend beraten! Ein wichtiges Urteil des Bundesgerichtshofs
    (Die politische Landschaft)

  • AfD-Spitzenpolitiker Jan Zwerg für Schießbefehl an deutschen Außengrenzen, zitiert aus einer offiziellen Quelle der AfD (Die politische Landschaft)

  • 5. August 2018, 18:00 Uhr: Weltberühmter Chor aus Manila gastiert in Marburg. (Aktuelle Veranstaltungen)

  • 11. August 2018, 18:00 Uhr: Amerikanische Evergreens und deutsche Ohrwürmer mit Sabine Gramenz (Sopran) und Malte Kühn (Piano) in der Alten Kirche Bürgeln (Aktuelle Veranstaltungen)

  • Einheimische und Zugewanderte feiern gemeinsam: Gartenfest des CAF am 25. August in Cölbe (Wir in Cölbe)

  • Historisches Fundstück mit aktuellem Bezug: Auf dem Essener SPD-Parteitag von 1907 wendet sich Karl Liebknecht gegen das "Damoklesschwert der Ausweisung". Der Parteitag billigt seine Position, wie schon vorher der Stuttgarter Kongress der Sozialistischen Internationale. (Die politische Landschaft)

  • Samstag, 21. Juli 2018, 17:00 Uhr in Marburg: Aktion "Stoppt das Sterben - nicht die Retter*innen". Demonstration ab Hauptbahnhof und anschließend bunes Programm auf den Lahnwiesen (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Am 3. August enden in der Grillhütte Bürgeln die Ferienspiele der Gemeinde Cölbe. Zum Abschluss gibt es Falafel. Gemeinde und JEF e. V. suchen noch Freiwillige zum Helfen und Genießen. (Wir in Cölbe)

  • Marburg - Stadt der Zuflucht. Eine beeindruckende Kundgebung für eine humane Flüchtlingspolitik und gegen das Sterben im Mittelmeer am 16. Juli in Marburg. Der CAF und viele Flüchtlingsinitiativen aus dem Landkreis haben sich beteiligt. (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Stimmen für eine menschliche Flüchtlingspolitik - vor Ort in Marburg, weltweit in den UN (Die politische Landschaft)

  • Chancen und Herausforderungen für den Weg in die berufliche Selbstständigkeit Eine Fortbildungsveranstaltung für Freiwillige in der Flüchtlingsbegleitung am 8. August um 17:30 Uhr im Landratsamt (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Für Asyl und Menschenrechte: Veranstaltungen der Flüchtlingsinitiativen in der zweiten Jahreshälfte
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Stolpersteine gegen das Vergessen in Cölbe verlegt: Dank an alle, die mitgeholfen haben! (Wir in Cölbe)

  • Vor 80 Jahren: In Deutschland und Österreich werden Juden verfolgt, enteignet und ermordet. In Évian verweigert die Weltgemeinschaft die Aufnahme dieser Menschen als Flüchtlinge. (Die politische Landschaft)

  • Montag, 16. Juli 17:00 Uhr: Kundgebung für das Menschenrecht auf Asyl und gegen politische Verrohung auf dem Marburger Obermarkt (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Am selben Tag in der selben Tageszeitung: In Caldern arbeiten Geflüchtete und Einheimische gemeinsam für die Dorfgemeinschaft, in Bayern werden selbst gut integrierte Geflüchtete nach Afghanistan abgeschoben.
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • 3. Oktober in Marburg: Magistrat und Ausländerbeirat der Universitätsstadt Marburg laden rund um das KFZ in der Biegenstraße zum "Tag der kulturellen Vielfalt" ein. (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • CDU und CSU streiten über Abschottung. Im Mittelmeer sterben immer mehr Menschen. Und die Bevölkerung im Landkreis zeigt, wie friedliches Zusammenleben von Einheimischen und Geflüchteten geht. (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • "Solidarität statt Heimat": In diesem Aufruf kommt ein humanes Grundverständnis vom Zusammenleben in einer globalen Welt zum Ausdruck. Man muss nicht "links" sein, um ihn zu unterschreiben. Aber Linke sollten es unbedingt tun! (Die politische Landschaft)

  • Auf den Punkt gebracht: während die internationale Politk über Varianten der Abschottung streitet, fordert Reinhard Forst aus Amöneburg Anstand und Mitmenschlichkeit in der Migrationspolitik ein. (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Aktion Stadtradeln: Der CAF informiert anlässlich der Preisverleihung über seine Arbeit. (Wir in Cölbe)

  • "Nennen wir das Problem beim Namen. Es heißt nicht Migration. Es heißt Rassismus." Eine unterstützenswerte Unterschriftenaktion. Montag, 2. Juli, 9:00 Uhr: 13.480 Unterschriften! (Die politische Landschaft)

  • Für 80% seiner Bevölkerung ist Afghanistan unsicher! Matin Baraki plädiert für eine qualifizierte Ausbildung junger afghanischer Flüchtlinge in Deutschland, damit sie zuhause gegen Korruption und Gewalt etwas ausrichten können. Zusätzlich wäre ein Startkapital von € 20.000.- nötig. So könnte eine erfolgversprechende Existenzgründung funktionieren.(Die politische Landschaft)

  • rote linie - Die pädagogische Fachstelle Rechtsextremismus stellt sich vor. (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Musik zum Nachdenken und Genießen gefällig? Am Sonntag, dem 24.06.2018, 11:00 Uhr singt Johannes M. Becker auf der "WaldBühne" am Spiegelslustturm in Marburg Lieder von Georges Moustaki.  (Aktuelle Veranstaltungen)

  • Der Weg in den Job - Berufliche Orientierung für Geflüchtete. So lautet der Titel eines neuen Veranstaltungsformats im KJC. Der Mittelhessische Landbote konnte teilnehmen. (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Dringend! Der CAF sucht eine komplette Wohnungseinrichtung für ein junges Paar. Baby kommt bald dazu. (Wir in Cölbe)

  • Demokratie und Wahlen in Deutschland - eine Veranstaltung für Geflüchtete mit dem Kreistagsvorsitzenden Detlef Ruffert am 26.06.2018 (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • USA setzen Blaupause für menschenrechtsverletzende Asylentscheidungen: Systematische Vergewaltigungen und Bandenkriminalität sind keine Fluchtgründe. (Die politische Landschaft)

  • Wer Flucht verhindern will, muss Fluchtursachen bekämpfen! Am 21.06.2018 berichten Cölber über globale Hilfe von Dorf zu Dorf  beim Kampf gegen den Klimawandel. (Wir in Cölbe)

  • Die Arbeiterwohlfahrt lehnt Seehofers AnkER-Zentren zur Kasernierung von Geflüchteten aus guten Gründen ab. Unsere Landespolitik sollte sich fragen, ob viele dieser Gründe nicht auch gegen die hessische Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen sprechen. (Die politische Landschaft)

  • "Merkel: Afghanistan ist wieder sicherer". So steht es heute in der Zeitung. Aber stimmt das auch? Der Mittelhessische Landbote startet eine Umfrage. Gefragt ist die Einschätzung von Menschen, die aus Afghanistan kommen oder sich dort gut auskennen. (Die politische Landschaft)

  • Entspannen bei grooviger Musik mit dem Duo Saitenblick in der Alten Kirche Bürgeln am Samstag, dem 16.06.2018, 18:00 Uhr. Der Eintritt ist frei. (Aktuelle Veranstaltungen)

  • Das Recht auf Streben nach Glück - Ubuntu Passion Art.Eine Veranstaltung im Kerner und in der Lutherischen Pfarrkirche St. Marien am 23.06.2018 ab 18:30 Uhr (Aktuelle Veranstaltungen)

  • Selbständigkeit als realistischer Ausweg? Ein wichtiges Thema für örtliche Flüchtlingsinitiativen!
    (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Nur zur Ansicht! Dafür wirbt der Mittelhessische Landbote ausdrücklich nicht: Fortbildungsseminare gegen teuer Geld für Flüchtlingshelfer. In Marburg-Biedenkopf sind sie kosenfrei. (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • Ein geschlossener Spielplatz ist nur ärgerlich! Das wollen Cölber Bürgerinnen und Bürger ändern. Mit einem kreativ bemalten Zaun soll's losgehen. Wer ist zwischen 5 und 99 Jahre alt und kann helfen? (Wir in Cölbe)

  • Schwere Vorwürfe in Asyl-Affaire: Der Horror im Spiegel der Grundrechenarten (Die politische Landschaft)

  • Hilfe für Afghanistan - konkret

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?