Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

2024: Neues aus Marburg-Biedenkopf

 

2023: Neues aus Marburg-Biedenkopf

 

 

  • Der somalische Flüchtling Riffat Adnan ist in der Marburger Region hervorragend integriert, dennoch droht ihm die Abschiebung - Innenminister Beuth muss jetzt endlich entscheiden, und zwar im Sinn des Betroffenen, des heimischen Sports und des Ausbildungsbetriebs

  • Einladung zum Internationalen Tag der Arbeit am 1. Mai in Marburg - Am 30. April singt Kai Degenhardt Lieder der Arbeiterbewegung in der Waggonhalle

 

  • Ab 20. März: Internationale Wochen gegen Rassismus in Marburg - Ein reichhaltiges Programm lädt zum Mitmachen ein

  • Integrations- und Nachbarschaftsort - Das Marburger "Portal Mauerstraße" stellt sein Angebot vor

  • "Interkulturelle Vielfalt leben" - Ein Gütesiegel für Betriebe im Landkreis Marburg-Biedenkopf und in der Universitätsstadt Marburg

  • "Misch mit" fördert örtliche Projekte zur Sicherung der Menschenrechte und zur Ausgestaltung einer Willkommenkultur - Die Ausschreibung läuft ab sofort, Anträge können bis 12. März gestellt werden

  • Genesung, Widerstandsfähigkeit, Selbststärkung - Workshops zur Krisenbewältigung für Flüchtlinge aus der Ukraine und deutsche Helfer*innen, Infos auf Deutsch und Ukrainisch

 

  • Das Büro für Integration des Landkreises informiert: Neues Auftragsformular für den Dolmetscherdienst DolMa

  • Vollzeittätigkeit im Projekt "Integration und Qualifizierung" - Eine Ausschreibung richtet sich ausdrücklich an Personen mit Migrationsgeschichte

2022: Neues aus Marburg-Biedenkopf

 

  • In Frankfurt, hier und anderswo: Chaos in Ausländerbehörden außer Kontrolle - Betroffene und Beschäftigte leiden darunter, Strukturen müssen geändert werden
  • Sie studieren in Marburg, kommen aus Belarus, Russland, der Ukraine und Kasachstan und helfen gemeinsam ukrainischen Flüchtlingen - hr 4 berichtet

 

  • Neue Sprachen, neue Leute, neue Freundschaften - BlaBla Language Exchange startet am Mittwoch, dem 2. November in Marburg

  • Afghanistan: Beschaffung neuer Reisepässe und Tazkiras derzeit unmöglich - Ausländerbehörden müssen Ersatzpapiere ausstellen (Wir in Marburg-Biedenkopf)

  • "Ich dachte, ich würde wie ukrainische Geflüchtete behandelt" - Eine iranische Auslandsstudentin musste vor dem Krieg aus der Ukraine fliehen. Auf hessenschau.de berichtet sie über ihre verstörenden Erfahrungen in Mittelhessen

  • Heil will Fachkräfte mit "Chancenkarte" locken - aber auch Abschiebungen von arbeitswilligen Menschen müssen sofort aufhören

  • Weibliche Genitalverstümmelung - Der Kampf dagegen läuft in Hessen mit angezogener Handbremse

  • Zum Christentum konvertierte Iraner sind nach der Rückkehr von Verfolgung bedroht - ein Bericht des Auswärtigen Amtes vom 29.11.2021 betrifft auch Fälle in unserem Landkreis

  • Arbeitsverweigerung auf höchster Ebene - EU und Verkehrsministerien auf Bundes- und Landesebene sitzen das Problem der Fahrerlaubnis für ukrainische Flüchtlinge aus
    (Die politische Landschaft)

  • Aus der Praxis in den Kommunen erwachsen - Flüchtlingsinitiativen richten Forderungen an die regionale Politik. Eine Kurzfassung zum Einstieg und eine Langfassung mit Quellen und Hintergründen

  • Rassismus, Diskriminierung und koloniales Erbe gemeinsam besiegen - Plakat und Programm des Jugendfestivals am 25. Juni im Marburger Schlosspark

  • Kein Zwei-Klassensystem für Menschen auf der Flucht - Initiative "200 nach Marburg" fordert Gleichbehandlung nach den Regeln für ukrainischen Kriegsflüchtlinge

  • Mit einem ukrainischen Auto in Deutschland unterwegs - Ab 1. Juni gelten neue Regeln. Informationen des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr auf Deutsch, Englisch und Ukrainisch

  • Am Sonntag, dem 19. Juni ab 14:00 Uhr auf dem Sportplatz in Caldern - Begegnungsfest für alle Geflüchteten und Nichtgeflüchteten

  • Staatliches Schulamt Marburg-Biedenkopf erweitert Schulangebot für ukrainische Kinder und Jugendliche - Aufnahmebogen steht zweisprachig zur Verfügung

  • Auch in schwierigen Fällen sehr zu empfehlen: Beratung durch den Hessischen Flüchtlingsrat in russischer Sprache

  • Aufnahme, Versorgung und Unterbringung für Menschen aus der Ukraine - Aktuelle Informationen des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration

  • Flucht und Fremdsein - Initiative "200 nach Marburg" und "fast forward theater" thematisieren Diskriminierung und Rassismus in der Marburger Oberstadt

  • So kommen Flüchtlinge aus der Ukraine im Landkreis an - Die Oberhessische Presse berichtet über die Situation in Caldern, Cölbe, Marburg und Neustadt

  • So können wir geflüchteten Menschen aus dem Kriegsgebiet in unserer Region helfen - Eine Übersicht



  • Zwei Gemeinden und ihr Kampf um Riffat - Bericht auf hessenschau.de über drohende Abschiebung eines jungen Mannes im Hinterland

  • Von Belarus ins Hinterland - systemkritischer Polizist und seine Familie organisieren mithilfe der deutschen Botschaft in Kiew erfolgreich ihre Flucht. Jörgen Linker berichtet in der Oberhessischen Presse am 22. Februar

  • Klatsche vor dem Landgericht gegen Abschiebeland Hessen - Geflüchtete Frau aus dem Landkreis mit sofortiger Wirkung aus Abschiebehaft entlassen. Hier der Wortlaut des Beschlusses vom 15. Februar

  • Alleinerziehende Mutter mit drei Kindern braucht dringend Kinder-bzw. Jugendbetten mit Matratzen - Wer kann helfen?

  • Als "Ortskraft" in Afghanistan zurückgelassen - Private Marburger Initiative kämpft mit Unterstützung  von "Offene Arme e. V." für die Ausreise der Familie Azizi und braucht dringend finanzielle Unterstützung

  • "Pushback" wird Unwort des Jahres - Das Prädikat "Untat des Jahres" wäre noch präziser gewesen

  • Chance vertan - Große Koalition im Kreistag nimmt ohne Diskussion Antrag der Opposition zur Hilfe für Flüchtlinge im Grenzgebiet zwischen Polen und Belarus von der Tagesordnung

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?